Datum

Veranstaltung/

Ort

Okt. 53

Gründung des Allgemeinen Hundevereins Gerolzhofen

Gerolzhofen

23.06.54

Einladung zum Städtewettkampf in Schweinfurt

Schweinfurt

21.11.54

Erste Schutzhundeprüfung.

Richter Müller Ludwig, Schweinfurt

Gerolzhofen

29.11.54

Aufnahmeschreiben Mitgliedschaft im Bayer. Landesverband für Polizei- und Schutzhundevereine e.V.

 

1955

Vereinsmitglied Karl Rüth nimmt an der Kreissausscheidung bei den Kynologen in Schweinfurt teil

 

15.6.55

Schreiben der Stadt Geo:

Übungsgelände am Reitplatz ( zwischen Sportplatz und Schwimmbad)

 

03.07.55

Zweite Schutzhundeprüfung, zu spät angemeldet (11 Tage)

Gerolzhofen

25.02.57/14.3.57

Antrag an die Stadt Geo/Rückantwort:

Ermäßigung der Hundesteuer – Bescheid negativ

 

14.02.62

Justizvollzugsanstalt Ebrach (JVA) bewirbt sich als Mitglied.

 

18.04.1966

Grundstück Baumann als Übungsplatz erhalten ( liegt jetzt im Gewerbegebiet West ( Abfüller Rettner)

 

20.3.67

Schreiben an Stadt Geo, bitte um Zuweisung eines Geländes ( Fl-Nr. 2877)

 

14.4.67

Schreiben des Stadt Geo, AHV könnte das FlStück 3559 haben

(Jetzt AHV )

 

3.2.68

Vertrag über Kauf einer Wohnbaracke von Herrn Otto Weinbeer aus Wustviel zum Preis von 525, DM als Vereinsheim

 

21.2.69

1. Pachtvertrag für das Vereinsgelände an der Wiebelsberger Straße, Laufzeit von 1967 bis 31.12.1985

 

6.9.69

Antrag Krusch: Aufstellen einer Satzung und beantragen des e.V. Status.

 

 

 

 

06.12.69

Erstellen einer Platz- und Vereinsheimordnung

 

06.12.69

Erstellen einer Ausbildungsordnung

 

08.12.69

Bestätigung des Vereinsregistergerichtes,

AHV ist e.V. incl. Neuer Satzung

 

28.4.70

Schreiben der Stadtwerke Gerolzhofen, Ablehnung  Anschluß an das Wassernetz der Stadt Gerolzhofen

 

13.8.73

Schreiben LRA SW, Bau von Toiletten

 

20.4.74

Am Vereinsheim ( Holzhütte) werden Toiletten gebaut.

 

3.7.74

Strafzahlung von DM 30,00, weil die Toilettenanlage nicht lt.Plan gebaut wurden,

 

01.01.75

Bau der Hundeboxen, des Brunnen und der Geräteschuppen

 

16.01.77

Erich Rüth wird zum Ehrenmitglied ernannt.

 

29.07./30.07.78

Feier 25-jähriges Vereinsjubiläum

 

06.01.79

Überlegungen für Neubau eines Vereinsheimes

 

20.10.79

Der Plan zum Vereinsheimbau ist genehmigt

 

12.08.80

Der Patenschaftsverein AHSV Müdesheim eröffnet sein Vereinsheim.

 

01.01.81

Beginn Vereinsheimbau im Frühjahr, Schreiben an die Stadt Geo

 

29.01.81

Abspaltung von Mitgliedern, diese eröffnen einen SV in Oberschwarzach, jetzt Volkach

 

25.04.81

Außerordentliche Mitglieder-versammlung, der Bau des neuen Vereinsheimes kann begonnen werden.

 

22.8.81

Erste Versammlung im neuen Vereinsheim

 

25.11.81

Vereinsheim fertiggestellt, Einweihung soll 1982 sein

Schreiben an die Stadt Geo

22.05.82 / 23.05.82

Einweihung des neuen Vereinsheimes

 

14.5.84

Überlegungen, einen weiteren Anbindeplatz zu bauen (Kinderspielplatz) und den Kinderspielplatz zu verlegen.

 

02.06.84

Bau des zweiten Abhängeplatzes am bisherigen Kinderspielplatz. Der Spielplatz wird hinter das Vereinsheim verlegt.

 

 

 

 

1985

Der ausgelaufene Pachtvertrag mit der Stadt Gerolzhofen wird verlängert.

 

13.3.87

Dobermannverein Abt. Franken erhält erstmalig die Erlaubnis, den Platz des AHV zu benutzen.

 

3.4.87

Im Vereinsheim wird die Heizanlage auf Flüssiggas umgestellt.

 

19.10.87

Nach Antrag an die Stadt Geo wird ein Zuschuß für die Gasöfen gewährt.

 

26.09.88

Antragstellung auf einrichten eines Telefons

 

14.11.88

Das Telefon wird eingerichtet.

 

16.01.89

Der Dobermannverein, Abt. Franken fragt an, ob er unseren Übungsplatz benutzen darf.

 

08.01.90

Schreiben auf Übungsleiterzuschuss an die Stadt Geo gerichtet.

 

14.2.90

Die Stadt zahlt erstmalig ( und einmalig) einen Zuschuß für Übungsleiter von 1773,00 DM

 

02.01.98

Schreiben an Dobermannverein, die Übungsstunden am Sonntagnachmittag müssen entfallen, können aber Sonntag früh den vorderen Platz benutzen.

 

21.02.98

Antrag der Ausbildungswarte, die Aufnahme von Neumitgliedern zu beschränken aus Platzgründen, Lärmbelästigung.

Einführung der Mitgliedschaft auf Zeit

 

28.01.99

Vertrag mit den Stadtwerken Gerolzhofen auf Anschluß mit Strom und Wasser für das Vereinsheim

 

29.06.99

Schreiben der Stadt Geo, Zuschuß für Verlegung von Strom und Wasser über DM 1.500,00

 

26.06.2004

50 Jahr Feier am Vereinsgelände mit Ehrungen verdienter und langjähriger Mitglieder

 

 

 

 

 

 

 

06.2004

Kreisausscheidung in THS findet erstmals in Geo statt

(wegen Jubiläum)

 

11.2004

Die vom Borkenkäfer beschädigten Fichten an der nördlichen Flurgrenze müssen alle abgeholzt werden

 

02.2006

Die große Weide im Abhängeplatz wird gefällt

 

20.05.2006

Bei schwerem Sturm werden die aufgestellten Pavillons beschädigt.

 

11.06.2006

Der Verein „Treue Pfötchen“, eine Organisation die Tierheimhunde aus Griechenland nach Deutschland holt, hält am Vereinsgelände eine Treffen ab. Hierbei sind die Besitzer aus ganz Deutschland zu Gast in Geo.

 

Jan. 2008

Durch die Stadt Geo werden  2 große Pappeln links und rechts vom Vereinsheim gefällt.

 

11.04. auf 12.04.2008

Unser Vereinsheim wird wieder einmal vom Hochwasser heimgesucht.

Die Aufräum- und Reinigungsarbeiten dauern ca. 5 Std durch ( 7 Helfer)

 

12.04.2008

Durch das Hochwasser wurden auch die Rasenmäher zum Teil beschädigt.

Die Vorstandschaft beschließt, einen neuen Rasenmähertraktor zu kaufen.

 

06.2008

Bei der Fa. Globus in Schweinfurt wird ein Rasenmähertraktor für 1599 Euro gekauft. Die Stadt Geo gewährt einen Zuschuß von 500 Euro.

 

Mai 2009

Wieder einmal wurde im Vereinsheim eingebrochen, die hintere Eingangstüre wurde aufgehebelt.

 

2010

Der alte Rasenmähertraktor musste, da wir einen neuen Traktor hatten, im freien unter dem Dach des Vereinsheimes geparkt werden. Dieser wurde uns gestohlen.

Im August war das erste Mal Hochwasser im Vereinsheim.

Am 8.12.10 standen ca. 40 cm Wasser im Vereinsheim.

In der Gegend um Haßfurt wurden insgesamt ca. 15 solcher Rasentraktoren gestohlen. Nur gut,dass unser neuer Traktor in der Halle stand.

2011

Die alten Küchenmöbel waren vom Hochwasser schwer beschädigt.

Wir hatten eine gebrauchte Küche (von Lena Graf) bekommen und eingebaut.

Im Jahr 2011 fand keine Prüfung statt!

 

2012

Die Frühjahrsprüfung fiel aus (somit die 2. Prüfung in Folge). Im Sommer sind sowohl die „Treuen Pfötchen“ wie anschließend die Tierhilfe SW am Platz. Die Sparte „Breitensport“ wird intensiviert, Gebrauchshunde sind fast keine mehr am Platz.Im Herbst findet eine Prüfung statt.

 

 

2013

Die drei großen Pappeln im vorderen Abhängeplatz werden aus Sicherheitsgründen gefällt.

Es findet wieder eine Prüfung statt. Und wir stellen wieder einen "Maibaum" auf. Die Feier dazu wurde von Brigitte Éstenfelder gesponsert, sie feierte einen runden Geburtstag.

Uns hat wieder einmal das Wasser heimgesucht, im Vereisheim stand es ca. 50 cm hoch. Am Freitag, 31.5.13 suchte sich das Wasser in den frühen Morgenstunden des Weg ins Heim, um 13.00 Uhr war es wieder weg und das Aufräumen und saubermachen konnte beginnen. Am selben Tag wurden noch die Heizlüfter zum Trocknen der Wände aufgestellt.

Seit Dezember wird unser Platz von einer Gebrauchshundegruppe genutzt (angemietet).

 
2014

Die Bundesstraße wird verbreitert und wir verlieren an der Länge des Platzes einige Meter. Ist der Platz noch groß genug für Prüfungen?      Außerdem stellten wir zum zweitenmal unseren Maibaum auf.               Im Mai fand die "Frühjahrsprüfung" statt. Der Platz hat noch die Größe, aber die "Verstecke" müssen neu aufgestellt werden. Peter Schulz erreichte bei der FH 2 99 Pkt. Am Parkplatz wurden zusätzliche Lampen installiert. Der rambonierte Parkplatz wurde durch die Straßenbaufirma wieder hergerichtet.

 
2015 Am Vereinsgelände wurde für den vorderen Platz ein neues Schiebetor angefertigt und aufgestellt. Die Frühjahrsprüfung war gut angenommen, es werden immer mehr, die sich trauen, wieder an Prüfungen teil zu nehmen. Die THS`ler waren in Wonfurt gestartet und es hat allen Spaß gemacht. Und seit vielen Jahren wurde wieder einmal eine "Weihnachtsfeier" in Form der Jahresab-schlussfeier abgehalten.  
2016

Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen wurde erstmals eine Frau als zweite Vorsitzende gewählt.

Seit dem Frühjahr bieten wir die neue Sportart Rally Obedience an, da die neue 2. Vorsitzende Kirsten von Falkenstein ihren Trainerschein für diese Sportart erworben hat.

Auch wurden schon in verschiedenen Vereinen im BLV die ersten Starts von einigen Hundeführern gemeldet.

Die alten Wasserschäden am Putz im Vereinsheim wurden beseitigt (Konrad haub sei Dank).